Mattsee – Hilft!

„Mattsee – Hilft!“ unterstützt in dieser schwierigen Zeit und erledigt Einkäufe und Besorgungen für jene, die Unterstützung benötigen!

Melden Sie sich bei unserer Sozialbeauftragten Gerlinde Grabner (Tel. +43 664 968 23 21 oder Mail sozialbeauftrage@mattsee.at) wenn Sie Hilfe und Unterstützung benötigen oder Sie selbst gerne Hilfe anbieten möchten.

Zimmergewehrschießen Kameradschaftsbund Mattsee

Unser Team der Mattseer ÖVP hat beim heutigen Zimmergewehrschießen der Mattseer Kameradschaft (Vereinemeisterschaften) in der Mixed-Wertung mit 208 Punkten den ersten Preis gewonnen. Auch die gemischte Gemeindevertretungsmannschaft hat ein gutes Ergebnis erzielt.

Herzliche Gratulation an die Sieger und vielen Dank an die vielen fleißigen Helfer und Helferinnen des Kammeradschaftsbundes für die gelungene Veranstaltung!

Fotos von der Siegerehrung

Wasserversorgung in Mattsee

Am Donnerstagabend (7.11.) folgten viele interessierte Gemeindevertreter der Einladung von Wassermeister Georg Handlechner. In drei sehr interessanten, sehr lehrreichen und spannenden Stunden wurden uns Einblicke in die wichtigste Grundversorgung unseres Ortes erklärt und vor Ort gezeigt. Vielen Dank an das Wasserteam, dass sie 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche im Hintergrund dafür sorgen, dass bei uns in Mattsee die Versorgung mit qualitativ hochwertigem Wasser zur Selbstverständlichkeit wird. Dieses erworbene Wissen wird uns in bei den anstehenden Entscheidungen sehr hilfreich sein. 

Neuaufstellung der Mattseer Volkspartei

Robert Guggenberger einstimmig als neuer Parteiobmann gewählt

„Ich bedanke mich für euer Vertrauen. Das neue Team der ÖVP Mattsee ist ein dynamischer Mix aus erfahrenen Persönlichkeiten und jungen, engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern“, betont der gestern Abend im Rahmen eines Gemeindeparteitages frisch gewählte Parteiobmann Robert Guggenberger.

„Wir haben aus der Vergangenheit gelernt. Deshalb haben wir in den letzten Monaten intensiv an der Neuausrichtung der Gemeindepartei gearbeitet. Als Mehrheitsfraktion kommt uns als Vermittler und Entscheider eine besondere Verantwortung zu. Diese nehmen wir ernst und wir werden in Zukunft die Gemeindebürgerinnen und -bürger von unserer Arbeit und unseren Entscheidungen zeitnah, ehrlich und modern unter www.oevp-mattsee.at und den gängigen sozialen Medien informieren!“

LAbg. Ing. Simon Wallner: „Ich gratuliere zu der einstimmigen Wahl und wünsche euch alles Gute! Die gesamte Salzburger Volkspartei steht hinter euch!“

In seinen Ausführungen bekräftigt Guggenberger: „Die letzten zwei Wahlgänge zeigen klar: mit über 50% bei der Europawahl im Mai und der Nationalratswahl vor wenigen Wochen – also der absoluten Mehrheit bei beiden Wahlen –  ist die ÖVP in Mattsee nach wie vor die bestimmende Kraft“

Robert Guggenberger, 41, ist seit März dieses Jahres Mitglied der Mattseer Gemeindevertretung. Als seine Stellvertreter wurden der langjährige Parteiobmann und Obmann des Seniorenbundes Franz Schornsteiner und der Gemeindevertrater Simon Sturm gewählt. Neue Finanzreferentin der ÖVP Mattsee ist die Gemeindevertreterin Barbara Mairer.

Im Foto v.l.n.r.: LAbg. Ing.Simon Wallner, Franz Schornsteiner, Robert Guggenberger, Simon Sturm und Barbara Mairer.

Standortsicherung POLY

Wie wir bereits in den Salzburger Nachrichten vom 18. 10. kundgetan haben, ist es der ÖVP Mattsee ganz wichtig, dass die Polytechnische Schule in Mattsee weiterhin bestehen bleibt. Es freut uns sehr, dass in der GV-Sitzung vom 21. 10. 2019 von allen einstimmig beschlossen wurde , dass der Standort des Poly Mattsee gesichert ist und somit das Engagement des Lehrerteams bestätigt wurde. Der anwesende Vertreter des Wirtschaftsbundes erwähnte ebenfalls die Wichtigkeit der Polytechnischen Schule für die Betriebe im Salzburger Seenland.

Vereinsräumlichkeiten – Zuschuss

Der neu gegründete Verein „OTELO“ hat nach der letzten Ausschusssitzung ein Ansuchen gestellt, dass die Gemeinde dem Verein Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Diese Räumlichkeiten werden u. a. für den Verein „OTELO“ und das JUZ „NEU“ genutzt. In der Generationenausschusssitzung wurde aber vereinbart, dass das Ansuchen zur finanziellen Unterstützung in der Gemeindevertretung nur für das JUZ behandelt werden kann.

In der GV vom 21. 10. 2019 wurde am Beginn der Sitzung von der SPÖ (Vorsitzende Gen-Ausschuss) eine Pause vor diesem Tagesordnungspunkt beantragt. In dieser Pause wurde uns spontan eine neue Vorgehensweise mitgeteilt.

In der Sitzung selbst, wurde seitens der Fraktionen von SPÖ und GRÜNEN versucht, einen Antrag zu formulieren, dass die Mietkosten für die kommenden zwei Monate von der Gemeinde übernommen werden. Da eine solche Antragstellung nicht möglich war (fehlender Tagesordnungspunkt) hat der Bürgermeister eine Grundstimmung in der GV diesbezüglich abgefragt um die gewünschten 2.000,00 € aus seinem Pouvoir zu zahlen. Wir ÖVP-GemeindevertreterInnen können und wollen einer solchen Vorgehensweise nicht zustimmen.

Wir finden das Engagement der Mitglieder des Vereins „OTELO“ toll, allerdings gibt es Vorgaben, wenn es um Förderungen und Zuschüsse geht, an die sich alle Vereine halten müssen.

Kindergarten-Neubau

In der Gemeindevertretungssitzung vom 21. 10. 2019 wurde unser Antrag (gemeinsam mit den Grünen und der FPÖ), einen Grundsatzbeschluss zum Kindergarten-/Kinderzentrum-Neubau zu fassen einstimmig beschlossen. Jetzt können weitere Planungsschritte gesetzt werden und geeignete Standorte präzisiert werden. Es gibt seit Kurzem die Auswertung der „Salzburg Wohnbau“ zur Standortanalyse.